Foto Susan Kreller: © Ellen Runa Kara

Eröffnung der 20.Kinderbuchtage und der Kinder-Uni

LEIDER AUSVERKAUFT

Freitag, 2. März 2018 / 18:00 Uhr
Rathaus-Festsaal
Eintritt frei!  
 

Seit er denken kann, lebt der 14-jährige Adrian neben Stella Maraun, die fast nicht lispelt und die beste Freundin ist, die er je hatte. Auf der Hollywoodschaukel zwischen ihren Häusern haben sie ihre Kindheit verbracht, Märchen gelesen, heißen Kakao getrunken. Im Gegensatz zu Adrians Mutter kümmert es Stella nicht, dass Adrian wächst und wächst – 2,07 m soll er werden! – und sie nennt ihn liebevoll Einsneunzig, obwohl auch das schon nicht mehr stimmt. Doch als Datos Familie in das leerstehende, geschichtenumwobene Dreitotenhaus nebenan einzieht, entspinnt sich zwischen Stella und Dato eine zarte Liebesgeschichte. Adrian muss den ersten furchtbaren Liebeskummer überleben – und kann es vielleicht trotzdem schaffen, Stellas Freund zu bleiben.

Susan Kreller, 1977 in Plauen geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über deutsche Übersetzungen englischsprachiger Kinderlyrik. Sie lebt mit ihrer Familie in Bielefeld und arbeitet als freie Journalistin und Autorin. Susan Kreller wurde mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und ist Gewinnerin des Kranichsteiner Literaturstipendiums. Auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wurde ihr für „Schneeriese“ der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen.